News

RECKEN wollen ersten Heimsieg einfahren

Schwierige Aufgabe gegen den Bergischen HC

Nachdem sich DIE RECKEN vor rund einer Woche mit 24:28 in eigener Halle gegen die Rhein-Neckar Löwen geschlagen geben mussten, steht am kommenden Sonntag die nächste Aufgabe in der LIQUI MOLY HBL an. Der Bergische HC kommt mit zwei Siegen im Gepäck in die ZAG Arena und will die positive Serie fortsetzen. Dagegen können die Niedersachsen beim Aufeinandertreffen ihre ersten beiden Zähler der noch jungen Saison einfahren.

Im ersten Saisonspiel wurde die Mannschaft von Trainer Christian Prokop 60 Minuten lang von den Rhein-Neckar Löwen gefordert. Nach einem guten Anfang wurde der Favorit seiner Rolle schnell gerecht und fuhr am Ende einen ungefährdeten Auswärtssieg ein. Auch wenn die Enttäuschung nach der Niederlage groß war, machte der gezeigte Auftritt Mut für die nächsten Spiele. Der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen zeigte sich im Anschluss angetan von der gezeigten Leistung: „Wenn wir die technischen Fehler verringern und an unserer Wurfausbeute arbeiten, sind wir für die kommenden Aufgaben gut aufgestellt.“ Bereits heute bekommen Niedersachsens Spitzenhandballer die Chance, dies zu zeigen.

Die Gäste stehen nach zwei Siegen gegen den TuS N-Lübbecke und den HSV Hamburg aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und könnten mit einem Sieg gegen DIE RECKEN einen perfekten Saisonstart hinlegen. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hinze schloss die vergangene Spielzeit auf dem zwölften Tabellenplatz ab und will in diesem Jahr neu angreifen. Dazu verstärkte sich der BHC im Sommer mit dem Norweger Simen Schönnigsen und dem Dänen Emil Hansson. Durch die bisherigen Ergebnisse konnten die Gäste ordentlich Selbstvertrauen tanken und werden mit Ambitionen auf die nächsten zwei Punkte nach Hannover kommen.

Wer das Aufeinandertreffen für sich entscheiden kann, bleibt gespannt abzuwarten. Sei live dabei und unterstütze Niedersachsens Spitzenhandballer bei ihrer nächsten Herausforderung in der LIQUI MOLY HBL! Tickets sind noch immer über den Online-Ticketshop erhältlich.

Weitere News