News

RECKEN-Welt - Ein Ort der Vielfalt

RECKEN unterzeichnen als erster Handball-Klub „Charta der Vielfalt“

DIE RECKEN bekennen sich zu „Diversity“ und sind neuer Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“. Insgesamt 3.900 Unternehmen und Institutionen sind bereits Teil des Netzwerks unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und setzen sich damit für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein. Mit der Unterschrift der RECKEN kann die Initiative auf die Unterstützung des ersten Vereins aus der LIQUI MOLY HBL zählen.

„Anlässlich des deutschen Diversity-Tages wollen wir das klare Bekenntnis bekräftigen, dass das Thema ‚Vielfalt‘ für uns als internationale Mannschaft mit vielen verschiedenen Nationen - und noch vielen weiteren hauptamtlich, nebenberuflich und ehrenamtlichen Mitwirkenden der RECKEN-Welt mehr - selbstverständlich ist. Darüber hinaus stehen wir mit unserer CSR-Initiative ‚RECKEN VERBINDEN‘ für gelebte gesellschaftliche Integration. Offenheit, Toleranz und aktive Teilhabe sind bei uns Grundwerte, die sich bereits in unzähligen Begegnungen bei Heimspielbesuchen von Menschen aus allen gesellschaftlichen Gruppierungen und bunten Aktionen, auch außerhalb der RECKEN-Festung, widerspiegeln. Mit der Unterzeichnung wollen wir diese Grundhaltung unterstreichen und freuen uns darauf, mit unseren bestehenden Sozial-Partnern und auch neuen Wegbegleitern für ein verbindendes Miteinander in der wachsenden RECKEN-Familie sorgen zu können. Die RECKEN-Festung ist ein Ort für Vielfalt“, zeigt Geschäftsführer Eike Korsen die große Übereinstimmung der RECKEN-Werte mit den Idealen der Initiative auf.

Der Geschäftsführer der „Charta der Vielfalt“ Stefan Kiefer freut sich ungemein, dass DIE RECKEN ihre Unterstützung mit der Unterzeichnung verdeutlichen: „Das ist ein großes Signal für die Handball-Bundesliga. Die Selbstverpflichtung für einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander, ob in der Geschäftsstelle oder in der Mannschaft, sind ein großartiger Schritt. Viele Unternehmen oder Vereine folgen dem hoffentlich ebenso.“

Auf Facebook findest du die komplette Videobotschaft von Stefan Kiefer, in der sich der Geschäftsführer für die Unterzeichnung persönlich bedankt.

Hier geht es zum Video: fb.watch/5zBiSJF0Hl/

Weitere News