News

Klassenerhalt und Meisterschaften vor Augen

RECKEN-Schmiede blickt auf spannendes Wochenende voraus

Vor einem interessanten Wochenende steht die RECKEN-Schmiede der TSV Hannover-Burgdorf. Während der Perspektivkader in der 3. Liga Ost nun auch rechnerisch die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen kann, hat sowohl die B- als auch die C-Jugend die Chance, sich die Meisterschaft der Handballverbände Niedersachsen und Bremen zu sichern.

Dem Perspektivkader von Trainer Heidmar Felixson steht dabei am Samstag um 19 Uhr mit dem Auswärtsspiel bei der MSG Groß-Bieberau/Modau (7. Platz, 27:21 Punkte) eine hohe Hürde bevor. Nicht zuletzt die knappe 27:29-Niederlage im Hinspiel unterstreicht dies. Dennoch wird das Felixson-Team alles daran setzen, um etwas Zählbares aus dem Odenwald zu entführen und den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz uneinholbar zu vergrößern. Angenehmer Nebeneffekt wäre zudem, dass man das eigene Punktekonto mit einem Sieg ausgleichen (derzeit 24:26) und den aktuell einstelligen Tabellenplatz (9.) festigen könnte.

Vor spannenden Aufgaben stehen zudem die Nachwuchs-Teams aus der RECKEN-Schmiede. Nachdem sich die B-Jugend bereits letzte Woche die Teilnahme an der Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft gesichert hat, kann sie mit einem Sieg am Samstag gegen den TV Oyten auch die Oberliga-Meisterschaft der Handballverbände Niedersachsen und Bremen feiern. Anwurf in der Gudrun-Pausewang-Schule in Burgdorf ist um 16:30 Uhr.

Das gleiche Ziel hat auch die C-Jugend vor Augen. Nach der mit 18 Siegen in 18 Spielen äußerst souveränen Meisterschaft in der Oberliga Süd will sich das Team nun beim ‚Final Six‘ in Aurich ebenfalls die Krone der Handballverbände Niedersachsen/Bremen aufsetzen. Bei dem zweitägigen Turnier (01./02.04.) treffen die Nachwuchs-RECKEN neben den Gastgebern vom OHV Aurich auf den VfL Fredenbeck, den TV Bissendorf-Holte, die SG HC Bremen/Hastedt und den Handballverein Lüneburg. 

Weitere News