News

Drei RECKEN im Halbfinale

Böhm, Häfner und Olsen hoffen auf direktes Duell im Finale

Die Heim-Weltmeisterschaft läuft aus Sicht der TSV Hannover-Burgdorf absolut wunschgemäß. In Fabian Böhm, Kai Häfner und Morten Olsen haben alle drei RECKEN-Profis das Halbfinale erreicht. Während Böhm und Häfner bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen Spanien (31:30) für die Endrunde qualifiziert waren, löste Olsen das Ticket durch einen 30:26 Sieg über Schweden.

Ein direktes Duell der drei RECKEN-Profis bleibt ihnen im Halbfinale allerdings erspart. Während Olsen auf den amtierenden Weltmeister Frankreich trifft (17.30 Uhr) müssen sich Böhm und Häfner gegen die Norweger (20.30 Uhr) durchsetzen. "Wir haben gute Erinnerungen an Norwegen und können diese hoffentlich am Freitag wiederholen", erinnert sich RECKEN-Kapitän Kai Häfner noch gut an den Halbfinalerfolg aus 2016.

Sollten sowohl Dänemark als auch Deutschland die Oberhand behalten würde es am Sonntag zum direkten Aufeinandertreffen um den Weltmeistertitel kommen. "Das wäre aus Vereinssicht natürlich die Wunschkonstellation, denn dann wäre garantiert, dass alle drei RECKEN das Turnier mit einer Medaille um den Hals beenden", erklärt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.

Weitere News